News

18.06.2018, 08:00 Uhr

Staatssekretär für Heimat des Landes NRW bei Politik im Pub der Marler CDU

Spannender und informativer Abend mit Dr. Jan Heinisch

Am Montag, den 18.06.2018 hatte die CDU Marl zu ihrer in der Zwischenzeit vierten Veranstaltung „Politik im Pub. Bürger Fragen – Politiker antworten“ in Thomas Mulvanys Irish Pub Marl in Alt-Marl eingeladen.

Der Pub war mit knapp 60 Gästen sehr gut gefüllt. Viele interessierte Bürger waren gekommen, um mit dem Staatssekretär im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung Dr. Jan Heinisch über das Thema Heimat zu diskutieren. Weitere aktuelle Themen aus Land und Bund prägten ebenso den unterhaltsamen Abend, der vom kulturpolitischen Sprecher der CDU Fraktion, Peter Gesser, in gewohnter routinierter Manier moderiert wurde.

Dr. Heinisch mit einer regional ausgeprägten Vita war und ist selbst vor Ort engagiert. Der ehemalige Bürgermeister von Heiligenhaus kennt die Bedürfnisse und den Wunsch der Menschen sich in ihrer Heimat zu engagieren. Als jahrelanges Mitglied der Feuerwehr, weiß er, was es bedeutet, sich ehrenamtlich einzubringen.

Zahlreiche Gäste nutzten in der lockeren Atmosphäre wieder die „Bierdeckelfragen“, um Themen wie „Was bedeutet Heimat? Warum ist das wichtig? Was sind die Aufgaben des Ministeriums für Heimat? Was kann ich in meiner Heimat mit Unterstützung des Ministeriums tun?“ mit dem Staatssekretär zu klären und zu hinterfragen.

Der Abend schloss wieder weit nach 21 Uhr und viele Gäste nutzten noch die Gelegenheit zu weiteren persönlichen Gesprächen mit Dr. Heinisch. 

Der nächste Abend „Politik im Pub. Bürger Fragen – Politiker antworten“ steht schon fest: Die Marler CDU freut sich, den Marler Bürgern am 24.09.2018 den Staatssekretär im Innenministerium des Landes NRW, Jürgen Mathies, präsentieren zu dürfen. Vielen wird Jürgen Mathies durch die Vorfälle der Kölner Silvesternacht 2015/2016 bekannt sein, in deren Anschluss er zum Kölner Polizeipräsidenten ernannt wurde.