News

22.10.2018, 13:42 Uhr

Neuer Vorstand der CDU Sinsen gewählt

Mit frischem Wind und einem neuem Vorstandsteam arbeitet die Sinsener CDU in den nächsten zwei Jahren. Neben Andreas Hellmons (Vorsitzender) werden ihn die Stellvertreter Karl-Josef Beste und Lorenz Pientka bei der Arbeit im Ortsverband unterstützen. In bewährten Händen bleibt die Schriftführung mit Silvia Kühler und die Kasse mit Gaby Gläsel.

Für die 10-jährige Arbeit als Vorsitzender bedankte sich der Vorstand bei Jürgen Schroer mit einem Präsent.

Im Rahmen des Jahreshauptversammlung hat sich die Sinsener CDU mit aktuellen Themen der Lokalpolitik beschäftigt. Das Team begrüßt die geplante Revitalisierung der Kreuzkirche durch die AWO, die auf dem Kirchengrundstück alten- und pflegegerechte Wohnungen bauen wird. Für den Erfolg des „Bürgerhauses Kreuzkirche“ wird entscheidend sein, ob sich die AWO bereit erklärt den Großteil der jährlich ca. 15.000 € Betriebskosten zu tragen. Die Vereine und Initiativen können nach Ansicht der CDU eine nennenswerte Umlegung der Betriebskosten nicht stemmen. Desweiteren sollte ein Bürgerhaus dauerhaft mindestens eine Halbtagskraft als Organisator*in haben. Beide Fragestellungen sollten im Vorfeld der baulichen Sanierung seitens der AWO geklärt werden.

Aufgrund der regen Nachfrage nach Grundstücken zum Bau von Einfamilienhäusern im Baugebiet ehemalige Haardschule schlägt der Ortsverein vor, die Planungsgrundlagen für weitere Baugebiete zu schaffen.