News

29.03.2019, 06:03 Uhr

„Marmor des Münsterlandes"

Als „Marmor des Münsterlandes wird der Baumberger Sandstein auch genannt. In Havixbeck befindet sich das Baumberger-Sandstein-Museum, das der CDU-Stammtisch im Hans-Katzer-Haus besuchte.

Bei einer Führung wurde alles Wissenswerte über den Abbau, die Verarbeitung und Verbreitung des besonderen Steines erzählt. In der Dauerausstellung bewunderten die Besucher die vielen verschiedenen Exponate der Bildhauer und Steinmetze, die bereits im Mittelalter den Stein bearbeiteten. In Nordrhein-Westfalen, Norddeutschland, in den Niederlanden, in Skandinavien und im Baltikum finden sich Kirchen, Schlösser, Häuser und Kunstgegenstände, die aus Baumberger Sandstein gefertigt wurden. In einer gemütlichen Kaffeerunde wurde dieser informative Nachmittag beendet.