CDU Marl und SPD Hüls übergeben Spende an Klara-Hospiz

Bei der Einweihung der Statue Auguste Victoria in der Hülsstraße am 2. Advent, sorgten CDU Marl und SPD Hüls für Glühwein, Kaffee und Gebäck. Alle Einnahmen wurden für das Klara-Hospiz gesammelt. Nun konnte die stattliche Summe von 275€ an das Klara-Hospiz übergeben werden.

 

Bei Werner am Gartentörchen

Winterliche Stippvisite

Am 03.12.2016 hat der Ortsverband Drewer Süd, unter dem Motto "Winterliche Stippvisite", bei Werner am Gartentörchen eingeladen. Nicht nur das winterliche gute Wetter, der Glühwein, die Griebenschmalzbrote und Waffeln mit heißen Kirschen, lockten die Besucher an, sondern auch viele positive und politische Gespräche sorgten für eine hohe Teilnehmerzahl.

CDU erkundigt sich über Baugebiet Schillerschule

Bei einem Besuch im Bauturm und einem Gespräch mit dem Leiter des Planungsamtes Markus Schaffrath erkundigten sich Mitglieder des Vorstands der CDU Brassert-Lippe nach dem aktuellen Stand im Baugebiet der ehemaligen Schillerschule in Brassert.

Bescherung im Haus Tobit

Es ist schon Tradition, dass der CDU-Stammtisch im Hans-Katzer-Haus in der Vorweihnachtszeit die Seniorinnen und Senioren im Haus Tobit mit Leckereien verwöhnt. Viele bunte Teller mit Naschereien wurden auf die Stationen gebracht. Natürlich wurde auch das Pflegepersonal mit süßen Köstlichkeiten bedacht.

Bundesverkehrswegeplan öffnet Tür für eine langfristige Lösung in Alt-Marl

CDU Marl begrüßt Beschluss des Bundestages zur Alt-Marler Ortsumgehung

„Die Beibehaltung der Alt-Marler Ortsumgehung im Bundesverkehrswegeplan ist absolut notwendig für die Entwicklung Alt-Marls!“. Mit diesen Worten fasst der CDU Stadtverbandsvorsitzende Thomas Terhorst die Position seiner Partei zur Verkehrssituation in Alt-Marl zusammen.

Adventliche Fahrt ins „Blaue“

Zur Fahrt ins „Blaue“ hatte der CDU-Stammtisch im Hans-Katzer-Haus eingeladen. Voller Erwartung stiegen die Teilnehmer in den Bus und wurden mit dem Ziel der Fahrt überrascht. Das schöne adventliche Ambiente im Haus Waldfrieden in Dülmen gab dem letzten Treffen in 2016 einen besonders festlichen Rahmen. Das Musik-Duo Norbert Croonenbrock und Hans-Werner Nagel gestalteten das adventlichen Kaffeetrinken. Für alle 52 Teilnehmer geht ein informatives, unterhaltsames und besonders gemeinschaftliches Jahr zu Ende.

CDU Marl besucht den neuen Sportpark der Evonik

Die betriebliche Gesundheitsförderung steht im Mittelpunkt

Rund 8,5 Mio. Euro hat der 3.000 Quadratmeter große Sportpark der Evonik gekostet, der den Mitarbeitern und werksverbundenen Vereinen umfassende und moderne Trainingsmöglichkeiten bietet. So ist es möglich die Trainingsgeräte direkt mit den persönlichen Trainingseinstellungen über eine Chip-Karte zu bespielen und gleichzeitig die Trainingseinheiten durch den Trainer kontrollieren zu lassen.

Über 100 Gäste bei CDU Brassert

Ein voller Erfolg - 25. Kommunalpolitisches Haxenessen

Zur 25. Kompohax-Veranstaltung der CDU Brassert-Lippe konnte die Vorsitzende Angelika Dornebeck mehr als 100 Gäste begrüßen. Ehrenvorsitzender Wilfried Groß berichtete in der Festrede über die Vielfalt der Gastredner in den vergangenen 25 Jahren.

Spende für das Klara-Hospiz

Am vergangenen Mittwoch übergaben Vertreter der CDU eine Spende in Höhe von 300 Euro für das Klara-Hospiz. Die Spende wurde dankbar von Pastor Ulrich Müller, dem 2. Vorsitzenden des Klara-Hospiz, entgegen genommen. 

Haushaltsklausur der CDU Fraktion

Zur Haushaltsklausur traf sich die CDU Fraktion Marl, diesmal in der herbstlichen Stille und Ruhe, im Konferenzzentrum der LWL-Klinik in Marl-Sinsen. Am Freitagnachmittag wurden durch die Beigeordnete Dr. Babara Duka und den Kämmerer Michael Dinklage die Haushaltszahlen der Verwaltung erläutert.

Schnelles Internet und eine Spende

Dorstener Bürgermeister zu Gast bei CDU Lenkerbeck und Sinsen

Der Dorstener Bürgermeister, Tobias Stockhoff, hat vor rund 50 Gästen der CDU-Ortsverbände Lenkerbeck und Sinsen über das Thema schnelles Internet gesprochen. Im Rahmen der Veranstaltung übergaben die Vorstandsmitglieder eine finanzielle Spende an die Köchinnen des Marler Mittagstischs. Sie hatten sich bereit erklärt, an dem Abend für die Teilnehmer der CDU zu kochen. Im „Normalbetrieb“ stehen die ehrenamtlichen für Bedürftige und finanziell schlechter gestellte Menschen in der Küche, um ihnen eine warme Mahlzeit zu bereiten.

Stadt Marl erhält Fördermittel zum Breitbandausbau vom Bund!

Die Stadt Marl erhält im Rahmen des Breitbandförderprogramms des Bundes 50.000 Euro. Mit dem Geld kann die Stadt Beratungsleistungen für notwendige Ausbauprojekte für ein schnelleres Internet finanzieren und diese Planungen für weitere Förderanträge beim Bund nutzen.

CDU Marl auf Bundes-, Landes- und Bezirksparteitagen stark vertreten

Auf dem am 04.11.16 stattfindenden Kreisparteitag der CDU Recklinghausen in der Mathias-Jakobs-Stadthalle in Gladbeck wurden neben der Vorstellung der Kandidaten für die Bundestagswahl auch Delegierte für den Bundes-, Landes- und Bezirksparteitag der CDU gewählt.

Ausbau der Ringerottstraße muss jetzt kommen

Weiterer Aufschub unverständlich

Der Rat der Stadt Marl berät aktuell über den Haushalt für das Jahr 2017. Eine halbe Millionen Euro soll die Fertigstellung der Ringerottstraße kosten. Es geht dabei um das Aufbringen der dritten Fahrbahnschicht. Dies ist aber nicht für 2017 fest vorgesehen, sondern lediglich geplant und zwar in 2018. Im März diesen Jahres hatte sich der Leiter des Zentralen Betriebshofs, Michael Lauche, in einer entsprechenden Ausschusssitzung noch anders geäußert.

10 Jahre nach der Insolvenz

CDU Fraktion besichtigt den Flugplatz Loemühle

Seit 1957 gibt es bereits den Flugplatz Loemühle an der Grenze zwischen Marl und Recklinghausen. Bei einer Aktion vor Ort informierte sich die Fraktion und der Stadtverband der CDU Marl, wie sich der Flugplatz seitdem entwickelt hat und was er heute bietet.

Xanten, die alte Römerstadt

Die Stadt Xanten war für den CDU-Stammtisch im Hans-Katzer-Haus ein interessantes Ziel. Mit dem Nibelungen Express ging es bequem an den römischen Ausgrabungen vorbei und durch die Altstadt von Xanten. Nach der Kaffeepause in einem Café im Schatten des Doms, hatten alle Teilnehmer noch genügend Zeit, sich den Dom von innen anzusehen und die romantische Altstadt zu entdecken.