CDU gratuliert dem zweiten Platz des Heimatpreises

03.02.2021, 12:18 Uhr

Die historischen Projekte, die Klaus Mohr initiiert hat, beziehen sich auf die Stadt Marl und insbesondere auf die Zeit im dritten Reich. Diese Vergangenheit arbeitet der Historiker in seinen Büchern auf.

„Wir gratulieren Klaus Mohr ganz herzlich zum zweiten Platz des Heimatpreises 2020 in Marl. Er hat sich durch seine Arbeit diese Wertschätzung verdient. Seine bisher veröffentlichen Bücher sind sehr lesenswert und seine Internetseite www.marlarchiv.de ist sehr informativ“, freut sich Fraktionsvorsitzender Thomas Terhorst über den zweiten Gewinner.

„Gerade in der heutigen Zeit sollte die dunkle Geschichte unseres Landes nicht vergessen werden und dazu hat Klaus Mohr einen erheblichen Beitrag geleistet, dies in Bezug auf Marl aufzuarbeiten. Auf seiner Webseite geht er allerdings nicht ausschließlich auf die NS-Zeit der Stadt Marl ein, sondern auch auf die davorliegende Historie der Stadt Marl“, erzählt der Kulturausschussvorsitzende Karl-Heinz Dargel.