CDU gratuliert dem ersten Platz des Heimatpreises

03.02.2021, 12:22 Uhr

Der Kleingartenverein Brinkfortsheide gewinnt den ersten Preis des Heimatpreises 2020 und bekommt somit ein Preisgeld in Höhe von 2500 Euro.

„Bereits seit den 80er Jahren besteht der Kleingartenverein und wird von seinen Mitgliedern in einer tollen Art und Weise gepflegt. Er ist ein fester Bestandteil des Stadtteils und gibt vielen Bürgerinnen und Bürgern, ohne eigenen Garten, die Möglichkeit einen eigenen Garten zu gestalten und etwas Erholung im Grünen zu finden. Die verschiedenen Gemeinschaftsprojekte sorgen für ein schönes Bild der Anlage, in der man sich wohlfühlt“, führt der Ratsherr der CDU-Marl-Nord Manfred Langenkamp an.
„Gerade die bergbauliche Verbundenheit des Kleingartenvereins wird mit Blick auf ihre neuen Projekte deutlich. Es ist ein Verein der eben traditions- und naturverbunden ist und unsere Heimat zu schätzen weiß. Darüber freuen wir uns“, ergänzt Ratsherr aus Marl-Nord Karl-Heinz Dargel.
Die angesprochenen Projekte sind zum einen mit Bergbaumotiven folierte Stromkästen sowie die Verschönerung einer Wand des Vereinsheims mit einem Förderturm. Dadurch soll das Erbe des Bergbaus in Erinnerung behalten werden. „Tolle Idee“, meint Fraktionsvorsitzender Thomas Terhorst und fügt hinzu: „Es können auch noch Motive per Mail an den Verein geschickt werden, die dann auf die Stromkästen kommen.“